Ringvorlesungsreihe Gesellschaftliche Innovation

Auch in diesem Semester gewähren anerkannte Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen einen Blick auf ihre Ansätze und Innovationen, mit denen sie einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Dabei soll ein Dialog über Ziele und Wirkungsmechanismen solcher Ansätze initiiert und folgende Fragen adressiert werden: In welchen Feldern werden Innovationen gebraucht? Mit welchen Initiativen werden welche Ziele verfolgt? Worin besteht der gesellschaftliche Mehrwert? Welche Erfolge können nachgewiesen werden?

Der Diskurs soll dazu beitragen, gesellschaftliche Innovationen zu verstehen, Handlungsbedarf zu erkennen und Einblick in die Vielfalt an Möglichkeiten zu erhalten, diese zur Umsetzung zu bringen.

Wir freuen uns auf folgende Themen und Referenten:

  • Gesellschaft + Werterhalt 

24.03.2015 Wolfgang M. Heckl: Generaldirektor, Deutsches Museum, München 
Linn Quante: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, anstiftung

Vortragstitel: 
Reichtum der beschränkten Mittel – ein Kulturunternehmen auf dem Weg in die Zukunft

  • Inklusion + Social Entrepreneurship

 

14.04.2015 Paul Cvilak: Entrepreneur und Gründer der AfB Social & Green IT 
Thomas Heymel: Leiter Corporate Development, Stiftung Pfennigparade 

Vortragstitel: Unternehmerisch Inklusion organisieren 
Zwei gesellschaftliche Innovatoren im Praxisgespräch 


  • Design + Innovation  

19.05.2015 Sarah Dorkenwald:
bayern design GmbH, Konzeption und Programme

Vortragstitel: 
Innovation durch Design

  • Medien + Innovation

09.06.2015 Sabine Rollberg:
ARTE-Beauftragte und ARTE Redaktionsleiterin beim WDR, Dozentin an der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM) für neue Fernsehformate und Dokumentarfilme

Vortragstitel: 
Die Zukunft des Dokumentarfilms in einer sich veränderten Medienlandschaft

  • Wissenskommunikation + Innovationstrends

23.07.2015 Wissensvermittler von morgen

Vortragstitel:
Abschlussevent zum Social-X-Factor-Wettbewerb der Hochschule München

 

 

Die Veranstaltungen finden i. d. R. dienstags um 18.30 Uhr am Campus der Hochschule München statt: Lothstraße 34, Oskar-von-Miller Saal (A 104) 1. Stock. In diesem Semester gibt es eine Ausnahmen am 23. Juli (an diesem Termin sind wir in der „Blauen Tonne“; Lothstraße 64). Bei einer kleinen Erfrischung im Anschluss gibt es Gelegenheit sich informell auszutauschen und sich über innovative Projekte zu informieren. Die Veranstaltung endet gegen 21 Uhr. Die Teilnahme ist für jeden Interessierten offen und kostenlos. 

Bereits zum zwölften Mal lädt das Netzwerk Gesellschaftliche Innovation gemeinsam mit der Social Entrepreneurship Akademie zur Ringvorlesungsreihe »Gesellschaftliche Innovation« ein. Das Netzwerk Gesellschaftliche Innovation wurde im Sommer 2009 gemeinsam vom Strascheg Center for Entrepreneurship der Hochschule München, dem Studiengang Management Sozialer Innovationen an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften und der BMW Stiftung Herbert Quandt gegründet. Ziel des Netzwerks sind Qualifizierung und Forschung im Bereich gesellschaftlicher Innovation, die Diffusion innovativer Ideen über Gründungsförderung, die Durchführung von Praxisprojekten sowie die Förderung des Dialogs zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und gesellschaftlich engagierten Organisationen.