Das Proto-Förderprogramm der HM und des SCE

Haben Sie ein innovatives Vorhaben? Wir fördern Sie!

Wir bieten unternehmerischen Studierendenteams und Alumni der Hochschule München sowie Externen die Möglichkeit, sich im Rahmen des Proto-Förderprogramms bei der Umsetzung einer guten und neuartigen Idee unterstützen zu lassen. 

Dabei beraten wir Sie bei der Abschätzung des innovativen Potenzials Ihrer Ideen und Projekte, bei der Analyse der möglichen Anwendungsgebiete und bei der Entwicklung eines passenden Produkt- und Marketingkonzepts. Unser Ziel ist es, Ihnen mittels unserer Erfahrung Hilfe sowohl bei der Einschätzung des Ausgründungspotenzials als auch auf dem Weg zum Markteintritt zu leisten.

Für die Förderungswürdigkeit Ihrer Idee spielt es keine Rolle, aus welchem Bereich sie kommt: Produkt oder Dienstleistung, High- oder Low-Tech, Soft- oder Hardware. Entscheidend für uns ist der Neuheitsgrad und dass Sie entschlossen sind, Ihre Idee weiterzuentwickeln und die Aufgeschlossenheit zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem SCE.

Externe Teams - Studierende und Alumni anderer Hochschulen/Universitäten oder Berufstätige - können sich über das Hochschulzertifikat "Gründung eines eigenen Start-ups" der HM und des SCE für das Proto-Förderprogramm qualifizieren.

Alle Leistungen innerhalb des Programms werden kostenfrei angeboten. Das Programm wird durch die Hochschule München und das SCE, das durch die Stiftung von Falk F. Strascheg getragen wird, unterstützt.

 

Was bietet das Förderprogramm?

  • Sechs Monate Förderung mit einer Zwischenevaluierung nach drei Monaten und einer abschließenden Evaluation
  • Begleitung, Beratung und spezifische Weiterbildungsangebote während der Förderzeit
  • Arbeitsplatz in der Münchner Innenstadt mit Infrastruktur
  • Projektbezogene Sachmittel (z.B. Prototypenbau, Patente, Zertifizierungen) nach Einzelfallentscheidung
  • Aufnahme in das Netzwerk des SCE mit Zugang zu anderen Teams und externen Partnern des SCE
  • Unterstützende Pressearbeit, Social Media Präsenz (XING, Facebook)
  • Unterstützung bei der Teamergänzung
  • Hilfestellung bei der Fortführung des Projekts nach der Förderzeit (z.B. Beantragung öffentlicher Fördermittel)

 

Wie und wann bewerbe ich mich?

Sie können sich für das Förderprogramm jederzeit bewerben (ggf. vorherige Bewerbung für das Hochschulzertifikat "Gründung eines eigenen Start-ups" im Falle von Externen). Die Vergabe der Fördermittelplätze erfolgt aufgrund eines Ideenpapiers, in dem Sie uns Ihr innovatives Geschäftskonzept gemäß unserer Gliederung erläutern (siehe "Information Proto-Förderprogramm" im Download-Bereich) und einer etwa fünfzehnminütigen Präsentation vor unserer Jury. 

Bevor Sie sich bewerben, ist es auf jeden Fall sinnvoll, einen persönlichen Beratungstermin mit der Gründungsberatung am SCE zu vereinbaren.