Global Entrepreneurship Summer School (GESS)

Unternehmenskonzepte in acht Tagen global denken und entwickeln – Die in München etablierte Global Entrepreneurship Summer School (GESS) fand 2012 im September zum fünften Mal mit großem internationalen Zulauf statt. Mit dem Thema "People on our Planet - Challenges of the Future" war wieder eine Aufgabenstellung benannt, die der Weltgesellschaft in den kommenden Jahrzehnten Kopfzerbrechen bereiten wird. Im Fokus stand die Entwicklung eigener Geschäftsmodelle in interdisziplinären Teams, begleitet durch Vorträge von Fachexperten und Coachings. Die Summer School wird von den vier Münchner Hochschulen und deren Entrepreneurship Center durchgeführt.

35 junge Menschen aus über 20 Ländern und Universitäten aller Kontinente konnten sich acht Tage lang in gemischten Teams am SCE der Aufgabe widmen, Geschäftsideen zu entwickeln, mit denen sich sozialer Mehrwert, aber auch skalierbarer Profit erwirtschaften lässt. Neu war in diesem Jahr gleich mehreres: Die Zuschaltung von virtuellen Teammitgliedern ermöglichte jederzeit, lokales Wissen z.B. aus Uruguay oder Indien anzufragen, die Internationalisierung der Jury um ProfessorInnen aus den Niederlanden, Mexiko, China und den USA bereicherte die Runde und die Abschlussveranstaltung trug der gewachsenen internationalen GESS-Gemeinde Rechnung.

Die meisten entwickelten Geschäftsideen bezogen sich trotz gemischter Zusammensetzung der Teams auf Indien. Die Idee des Teams "Light Bike", in Standboxen wiederaufladbare City-Bike anzubieten, setzte in Uruguay an, und eine weitere verband Europa und Indien mit einem Praktikantenprogramm. Ansonsten sahen fast alle Problemlösungen als Zielgebiet indische Großstädte und indische ländliche Regionen. Geschäftsideen, mit denen arme Bevölkerungsschichten durch Zugang zu Bildung, weniger Kinderreichtum und mehr ökonomisches Wachstum erreichen sollten, bildeten den einen Schwerpunkt, während dezentrale Energieerzeugung beim zweiten Cluster im Vordergrund stand.

Zwei Gewinner wurden von der internationalen Jury prämiert: Die „Bestes Business Modell“-Auszeichnung ging an MAHILE MOBILE  - ein Projekt, das mit Hilfe von Smartphones kinderreichen Frauen auf dem Land, die nicht lesen und schreiben können, Zugang zu Bildung ermöglicht und so Geburten verringern soll. Den Preis „Innovativste Idee“ bekam EARLY BIRDS – ein Konzept, welches das „1 Milliarde Analphabeten auf der Welt“-Problem lösen will. Dafür werden Mütter von Kleinkindern im Alter bis zu drei Jahren darauf vorbereitet, wie sie durch gezielte Gespräche ihren Kindern eine möglichst gute Betreuung im Vorschulalter bieten können.

Global Entrepreneurship Summer School (GESS)
GESS ist eine jährliche Veranstaltung von 4Entrepreneurship und der Social Entrepreneurship Akademie. Unterstützt wurde die Global Entrepreneurship Summer School 2012 von der Siemens Stiftung, der Vodafone Stiftung und der Haniel Stiftung. 
Mehr Information unter www.globalsummerschool.org

4Entrepreneurship ist ein Zusammenschluss der der Gründerzentren der vier Münchner Hochschulen SCE/Hochschule München, LMU EC/LMU München, UnternehmerTUM/TU München und CeTIM/Universität der Bundeswehr München. 4Entrepreneurship setzt Impulse für Gründer in der Region München und für eine internationale Gründerkultur in Deutschland.

Die Social Entrepreneurship Akademie (SEA)  wurde 2010 als Netzwerkorganisation der vier Münchner Hochschulen gegründet. Gründer sind die Leiter der ansässigen Entrepreneurship Center, während die TUM durch den Lehrstuhl für Entrepreneurial Finance, unterstützt durch die KfW-Bankengruppe, vertreten ist. Die Social Entrepreneurship Akademie bietet ein Qualifizierungsprogramm an, fördert soziale Gründungsprojekte und möchte den Aufbau eines breiten Netzwerks zur Verankerung des Themas Social Entrepreneurship in der Gesellschaft vorantreiben. Förderer sind u.a. Falk F. Strascheg und Bernd Wendeln, die BMW Stiftung Herbert Quandt, BonVenture, die Vodafone Stiftung sowie der Stifterverband der Deutschen Wissenschaft. Weitere Informationen finden Sie unter www.seakademie.de