Flexheel gewinnt Privatinvestor

Flexheel gewinnt Privatinvestor und gründet GmbH

Mit einem Investmentvertrag in sechsstelliger Höhe und der Änderung der Gesellschaftsform legt das Münchner Start-up Flexheel den Grundstein für den Markteintritt. Die Flexheel GmbH steht unmittelbar vor der Eintragung ins Handelsregister. Damit schaffen die drei Jungunternehmer Christinan Huber, Oliver Barth und Alexander Ostrovski die letzten rechtlichen Grundlagen, um den Schuhmarkt zu betreten. Unterstützt wird das Team durch einen Business Angels. Die Investition ermöglicht die Produktion und Vermarktung der ersten Flexheel-Schuhkollektionen, die in diesem Sommer in den Handel kommen. 

Die Geschäftsidee des SCE-Start-ups ist die Entwicklung eines höhenverstellbaren High Heels. Durch ein besonderes Sohlensystem, das austauschbare Absätze vorsieht, kann der Schuh in unterschiedlichen Höhen getragen werden. Mit nur einem Handgriff kann der Absatz durch einen anderen ausgetauscht werden, der in Höhe, Design und Farbe variieren kann. Die Sohle ermöglicht eine Verstellung von 2 cm bis 12 cm, wodurch der Flexheel Schuh in diversen Situationen genutzt werden kann.

Die über zweijährige Entwicklungsphase konnte im März 2013 erfolgreich abgeschlossen werden, so dass seriennahe Prototypen im Laufe der nächsten Wochen von einer weiblichen Zielgruppe getestet werden können. 

SCE Gründungsberaterin und Flexheel-Betreuerin Christiane Friderich ist begeistert: “Großartig. Das ist der Schuh, auf den wir seit Jahren warten. Die Idee ist grandios und viel anspruchsvoller als man vielleicht meint. Da steckt viel Hightech in der Sohle.“ Die Einführungskollektion wurde  gemeinsam mit der Schuhdesignerin Reka Vago aus Budapest entworfen. Durch diese Zusammenarbeit stellt das Team, neben dem funktionalen Nutzen, das edle und erstklassige Design der Schuhe sicher. Die Flexheels sind ab Sommer 2013 im Handel erhältlich. 

 

Flexheel GmbH:  Flexheel hat einen Mechanismus entwickelt, der die Herstellung von höhenverstellbaren High Heel Damenschuhen ermöglicht. Durch ein besonderes Sohlensystem, das austauschbare Absätze vorsieht, kann der Flexheel nicht nur seine Höhe, sondern auch seinen Look verändern. Mit nur einem Handgriff kann der Absatz durch einen anderen, der in Höhe, Design und Farbe variieren kann, ausgetauscht werden. Dadurch kann der Schuh unkompliziert an unterschiedliche Situationen und Bedürfnisse angepasst werden. Flexheel besteht aus drei Personen: Oliver Barth, Christian Huber und Alexander Ostrovski und wird seit Beginn des Jahres 2012 von der SCE Gründungsförderung betreut und im Rahmen des Förderprogramms des Strascheg Centers durch Beratung, Infrastruktur, Sach- und Finanzmittel unterstützt. Flexheel.

Kontakt Flexheel:
Flexheel GmbH
Oliver Barth
oliver.barth@flexheel.com

Weitere Informationen: www.flexheel.com 

Zurück

/Latest News

E'Ship Day 2019

Wir laden herzlich zum E'Ship Day 2019 inkl. Strascheg Award Verleihung am 15.10. ein. Diskutieren Sie mit uns zum Thema 'Co-Creation &...

Weiterlesen