Gesellschaftliche Innovation

Michael Stenger von der SchlaU-Schule und Murat Vural von IBFS- Chancenwerk bei Ringvorlesung Gesellschaftliche Innovation

Am 18. Juni findet die letzte Ringvorlesung des Sommersemesters statt, dafür aber in Doppelbesetzung.

Michael Stenger von der SchlaU-Schule und Murat Vural von IBFS - Chancenwerk sind unsere Gäste mit dem Thema des Abends "Potential erkennen und innovativ in die Gesellschaft integrieren".

Dienstag, 18. Juni 2013

Bildung + Integration

Beginn 18.30 Uhr im Oskar-von-Miller Saal A104 
Hochschule München · Lothstrasse 34 · 80335 münchen

Mit begleitender Ausstellung innovativer Projekte
Anschließend Dialogforum mit Imbiss

Michael Stenger studierte »Deutsch als Fremdsprache« und unterstützte bereits in seiner Studienzeit Flüchtlinge in Deutschland. Darauf war er 5 Jahre Pressesprecher und Geschäftsführer des Bayerischen Flüchtlingsrates. Als Leiter der Münchener Privatschule SchlaU (Schulanaloger Unterricht) erreicht er die wohl chancenlosesten Menschen in Deutschland: Junge Flüchtlinge zwischen 16 und 21, die unter oft traumatischen Bedingungen nach Deutschland gekommen sind. Ein hoch engagiertes Team sowie ein Netzwerk aus Vormündern, Psychologen, Sozialpädagogen, Anwälten und Ehrenamtlichen befähigt SchlaU-Schüler, in 2 bis max. 3 Jahren einen berufsqualifizierenden Schulabschluss zu erreichen. Das SchlaU-Team arbeitet an der Ausbreitung des Schulkonzepts in weitere deutsche Städte.

Der studierte Ingenieur Murat Vural ist Mitbegründer und geschäftsführender Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins Chancenwerk e. V., Castrop- Rauxel. Der Verein möchte Chancengleichheit ungeachtet des sozio-ökonomischen Status des Elternhauses erreichen und arbeitet an weiterführenden Schulen in mehreren Bundesländern mit unterschiedlichen Schultypen. Das Projekt »SHS2 – Studenten helfen Schülern & Schüler helfen Schülern« hat dabei besondere Bedeutung: Studenten unterstützen ältere Schüler in einem Problemfach, als Gegenleistung helfen die Älteren ihren jüngeren Mitschülern bei schulischen Aufgaben – vorhandene Ressourcen der Schulen werden aktiviert, bei fachlichen Problemen kann sich jeder freiwillige, aber qualitativ hochwertige Hilfe leisten.

Opens internal link in current windowweitere Informationen und Anmeldung

Zurück

/Latest News