SCE gewinnt EIT-gefördertes Projekt „Tandem+“ zur Potenzialhebung an unternehmerischen Hochschulen in Europa

München, 23.07.2021. Das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) gewinnt als Teil eines Konsortiums von acht namhaften europäischen Entrepreneurship-Akteuren mit der portugiesischen Universität Aveiro im Lead das Projekt „Tandem+“. Tandem+ zielt auf die Nutzbarmachung der unternehmerischen Potentiale von europäischen höheren Bildungseinrichtungen und bereitet den Weg zu einer internationalen Open Entrepreneurship Allianz für gesellschaftlichen Impact im Sinne der UN Sustainable Development Goals (SDGs). Zentrale Elemente von Tandem+ sind "Train the Trainer"- und Micro-Credential-Programme für die Netzwerk-Partner, mit besonderem Fokus auf Länder aus dem Regional Innovation Scheme des European Institute of Innovation and Technology (EIT).

Tandem+ vermittelt Talenten unternehmerisches Denken und Handeln, fördert den internationalen Austausch von diesen, wie auch von Start-ups und entwickelt ein Netzwerk von Universitäten, EIT Knowledge and Innovation Communities (KICs) und relevanten Akteuren der regionalen Ökosysteme mit besonderem Fokus auf Länder aus dem EIT Regional Innovation Scheme. Gefördert wird Tandem+ durch die EIT HEI Initiative “Innovation Capacity Building for Higher Education”.

Tandem+ ist ein Akronym der Begriffe Transformation, Acceleration, Networking, Development, Entrepreneurial Education and Mentoring+, die zugleich die Essenz des Programms widerspiegeln.  Das Programm baut auf den Ergebnissen von HEInnovate (www.heinnovate.eu) auf und zielt darauf ab, die unternehmerischen Potentiale von höheren Bildungseinrichtungen (HEIs) durch ein Vielzahl verschiedener Initiativen nutzbar zu machen.

Dazu gehören beispielsweise Acceleration-Programme zur Förderung von Talenten und unternehmerischen Aktivitäten für innovative hochschulübergreifende Formate, unter Einbezug der regionalen Innovations-Ökosysteme, neben verschiedenen anderen Initiativen. Gekennzeichnet sind all diese durch einen hochschulübergreifenden holistischen Ansatz mit Einbeziehung von Studierenden, Lehrenden, Forschern und Mitarbeitern und Industrie-Partnern, basierend auf Micro-Credentials und einem gemeinsamen Bewertungsrahmen für die Impact-Messung hinsichtlich der persönlichen Entwicklung, des gesellschaftlichen Outcomes und der Innovations-Performance. Komplettiert wird der ganzheitliche Ansatz durch seine genossenschaftliche Rechtsstruktur und einem entsprechenden Belohnungsprogramm.

„Das Tandem+-Programm gibt uns die Möglichkeit, unsere Qualifizierungs-Programme und Förderaktivitäten für Start-ups gemeinsam mit internationalen Partnern durchzuführen.  Dadurch können wir unsere Aktivitäten skalieren, unseren Studierenden und angehenden Gründern in ein internationales Umfeld einbinden und gleichzeitig unser regionales Eco-System mit internationalen Akteuren vernetzen. In der Zukunft wollen wir so mit Hilfe eines stetig wachsenden Netzwerks auf internationaler und insbesondere auf Europäischer Ebene dazu beitragen, gemeinsam mit den jungen Talenten an unseren Hochschulen und den Partnern aus den Eco-Systemen eine Umgebung zu schaffen und Innovationen voranzutreiben, die geeignet sind, Mehrwert auf gesellschaftlicher Ebene zu fördern“, verdeutlicht SCE Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Sailer die großen Ambitionen von Tandem+.

Barbara Gabriel, Stellvertretende Direktorin für Internationalisierung und Kooperation an der Universität von Aveiro, führt weiter aus, „Tandem+ reinforces the benefits of international and interdisciplinary teams pursuing real impact of teaching and mentoring talents and supporting start-ups by means of entrepreneurship and openness to other HEIs. This openness will be responsible to create a real Open Entrepreneurship Alliance, with a truly dynamic and growing network dedicated to (and with) other drivers for innovation and entrepreneurship.“

Tandem+ gibt Antworten auf die strategische Innovationsagenda der EIT Agenda 2021-2027 durch die Schaffung eines Innovations-Ökosystems, das weit über das Projektnetzwerk hinausgeht und ebenso dynamisch, wie permanent offen für die Erweiterung ist. So ist Tandem+ auf die Hauptaufgabe der EIT-KICs ausgerichtet und bringt Unternehmen, Forschungszentren und Universitäten unter ihren strategischen Zielen zusammen.

Im Rahmen von Tandem+ arbeiten die folgenden acht Partner zusammenarbeiten:

University Aveiro, PORTUGAL (im Lead)
Tschechische Technische Universität in Prag, TSCHECHIEN
Dundalk Institute of Technology, IRLAND
Fonden für Entreprenørskab, DÄNEMARK
Fundació TecnoCampus Mataró-Maresme, SPANIEN
Josip Juraj Strossmayer Universität Osijek, KROATIEN
Strascheg Center for Entrepreneurship, DEUTSCHLAND
University of Economics Varna, BULGARIEN

Über die Tandem+ Initiative:
Das Projekt wird von der HEI-Initiative des European Institute of Innovation and Technology (EIT) „Innovation Capacity Building for Higher Education“ gefördert. Diese neue EIT-Initiative zielt darauf ab, die unternehmerische und innovative Kapazität von Hochschulen zu stärken. Das Projekt wird mit 400.000 € gefördert und läuft bis Dezember 2021, mit der Möglichkeit, um weitere 18 Monate verlängert zu werden.

Über das Strascheg Center for Entrepreneurship
Das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) bietet Bildungs- und Forschungsprogramme im Bereich Entrepreneurship, fördert Innovationsprozesse und die Entwicklung von unternehmerischen Persönlichkeiten. Das SCE unterstützt Gründungen aus der Wissenschaft und begleitet junge Unternehmen von der Ideenentwicklung bis zur marktfähigen Innovation. Damit trägt das SCE zu einer aktiven Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft und zur Etablierung einer umfassenden Gründungskultur bei. Weitere Informationen unter www.sce.de

Über das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT)
Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) stärkt die Innovationsfähigkeit Europas, indem es Lösungen für drängende globale Herausforderungen vorantreibt und unternehmerische Talente fördert, um nachhaltiges Wachstum und qualifizierte Arbeitsplätze in Europa zu schaffen. Das EIT ist eine EU-Einrichtung und ein integraler Bestandteil von Horizont Europa, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Das Institut unterstützt dynamische paneuropäische Partnerschaften, EIT Wissens- und Innovationsgemeinschaften, zwischen führenden Unternehmen, Forschungslabors und Universitäten. www.eit.eu

Über die EIT's HEI Initiative
Die HEI-Initiative des EIT ist ein wichtiges Ziel des EIT im Rahmen seiner neuen Strategie, der Strategischen Innovationsagenda 2021-2027 des EIT. Die Initiative zielt darauf ab, Hochschulen mit Fachwissen und Coaching, Zugang zum EIT-Innovationsökosystem und Finanzmitteln zu unterstützen, um sie in die Lage zu versetzen, Innovationsaktionspläne zu entwickeln, die die Bedürfnisse der einzelnen Hochschulen ergänzen. Im Rahmen ihrer Pilotphase hat die Initiative bereits 23 Projekte gefördert, die nächste Ausschreibung wird gegen Ende 2021 erwartet. www.eit-hei.eu

Zurück

/Latest News

We are hiring

Das SCE, seine GründerInnen und Alumni-Start-ups suchen Verstärkung. Hier finden Sie unsere aktuellen ausgeschriebenen Stellen, die besetzt werden...

Weiterlesen