Strascheg Award Gewinner und Nominierungen

Gewinner und Nominierungen des Strascheg Award 2016 und des EU-XCEL Sonderpreises: Am 25.10. wurden im Rahmen des International E'ship Day die Gewinner des Strascheg Award, dem Ideenwettbewerb der Hochschule München, bekannt gegeben und prämiert. Die Preisverleihung des Strascheg Award fand im Falk F. Strascheg Saal, R. 0.62 in der Lothstraße 64 statt. Erstmalig fand zudem die Verleihung des EU-XCEL Sonderpreises für das beste internationale Geschäftsidee statt. Die Preise sind insgesamt mit einem Preisgeld von 40.000€ dotiert.

Hier finden Sie die Platzierung der Geschäftsideen beim Strascheg Award 2016, dem Ideenwettbewerb der Hochschule München in den drei Kategorien: 

Gewinner und Nominierte in der Kategorie 1: Beste Geschäftsidee aus einer Lehrveranstaltung

Platz 1: EXO

EXO – Help for Helpers ist ein halb mechanisches Exoskelett mit Sensorik. Dieses Konzept soll in der Pflegebranche, sowie auch in anderen Bereichen, die körperliche Schwerstarbeit entlasten

Platz 2: Alert

Alert ist ein personalisierter, akustischer Diebstahlschutz in modernem Design zur effizienten Sicherung von Taschen, Werkzeugkoffern oder auch Fahrrädern.

Platz 3: Der intelligente Leitpfosten

Der intelligente Leitpfosten überwacht den Randbereich und Teile der Fahrbahn. Im Falle einer Gefährung durch Wildtiere oder liegengebliebene Fahrzeuge kommuniziert er mit den benachbarten Leitpfosten und informiert den Autofahrer frühzeitig über die Gefahrensituation

weitere Nominierte:

Terasa

Terasa Sonnenschutz+ ist ein innovatives kompaktes Sonnenschutz System welches jeden Balkon im Handumdrehen in eine Wohlfühloase verwandelt.

Dachrinne 2.0

Die Dachrinne 2.0 packt das Problem der Verstopfung an der Wurzel, indem sie Verschmutzung von Grund auf verhindert und befreit Sie somit von lästiger Reinigungsarbeit.

The Fashioneers

The Fashioneers revolutioniert mit Virtual Reality Shopping die Modebranche. Mit einem Avatar mit Ihren individuellen Maßen kann Kleidung virtuell anprobiert und gekauft werden.

 

Gewinner und Nominierte in der Kategorie 2: Beste studentische Geschäftsidee:

Platz 1: Apicbeam

Apicbeam ermöglicht es mehrdimensionale (2D/3D) Bildinformationen in einer Lichtlinie zu verschlüsseln. Neben Bauraumvorteilen ergeben sich dadurch völlig neuartige Eigenschaften: Die Bilder wenden sich jedem Betrachter gleichzeitig zu und bleiben selbst bei Spiegelung richtig herum.

Platz 2: Samplerfy

Samplerfy entfacht Begeisterung für Musik in jedem von uns. Samplerfy ist ein Algorithmus, der jedem Menschen ermöglicht selbstständig Musik zu produzieren. Ohne musikalische Vorkenntnis. Ohne Zeitaufwand. Mit Harmonie, Rhythmus und Klang.

Platz 3: Wrapclub

Wrapclub ermöglichen das Platzieren der Werbung auf privaten PKWs. Wir zeichnen die Routen aller Kampagnen-PKWs per GPS auf und liefern die genaue Analyse der Bewegungsdaten inklusive der Brutto Reichweite der Werbung an die Werbetreibende.

weitere Nominierte:

Chance Gastgeber

Mit „Chance Gastgeber“ werden Flüchtlinge auf die Arbeitswelt in der Gastronomie vorbereitet. Durch Learning-on-the- Job erwerben sie im firmeneigenen Gastronomiebetrieb erforderliche Basic-Skills. Weitere pädagogische Methoden gewährleisten eine ganzheitliche Grundlagenqualifizierung. In unserer Vision werden Flüchtlinge vom Gast zum Gastgeber. Auf diese Weise wird Mehrwert für Gesellschaft sowie Wirtschaft generiert und Fachkräftemangel minimiert.

Farbenhaut

Farbenhaut ist der digitale Hub für Menschen mit Psoriasis. Ziel ist es, das Leben mit der chronischen Hautkrankheit zu vereinfachen und die gesellschaftliche Akzeptanz zu erhöhen.

Trijo

Trijo ist ein online Reisetool, dass seinen Nutzern die Möglichkeit gibt einen personalisierten Reiseführer zu erstellen, oder sich von Trips gleichgesinnter Reisender inspirieren zu lassen.


Gewinner und Nominierte in der Kategorie 3: Beste wissenschaftliche Geschäftsidee
:

Platz 1: DeepVision

DeepVision erzeugt 3D-Bilder von bewegten Objekten. Was bisher nur im Fotostudio möglich war, wird nun kompakt, transportabel und funktioniert auf Knopfdruck.

Platz 2: RC Radius Kopf Prothese

Die Radiuskopfprothese RC ist das erste minimal invasive Implantat für den Ellenbogen mit den Vorteilen, der signifikant verkürzten Operationsdauer, der erheblichen Schonung der Weichteile, der geringeren Komplikationsrate und der damit verbundenen schnelleren Heilung und besseren Kosmetik.

Platz 3: PV-Monitor

Modellbasiertes Photovoltaik-Monitoring überwacht kontinuierlich die Leistungen einer PV-Anlage, vergleicht möglichen mit real erzeugten Strom unter Berücksichtigung individueller Kraftwerkseigenschaften und erzeugt automatisch Berichte über die erzielte Performance der Anlage, was die regelmäßige Überwachung der Anlage signifikant vereinfacht.

weitere Nominierte:

Concent Community

Die Concent Community ist eine hoch-flexible Lernplattform für engagierte Hobbyastronomen. Mit der Hilfe unser Akademiker an den weltweit besten Universitäten werden astronomische Lerninhalte für mobile Geräte oder PCs bereit gestellt, ohne dass das die Welt kostet. Innerhalb der Community befördern sich Concent Gelehrte durch den Erwerb von Fachrenomee und Austausch.

Intercultural Successment

Dienstleistung im Bereich Personalberatung. Gezieltes, wissenschaftlich fundiertes Assessment Center zur Personalgewinnung, -entwicklung und -auswahl speziell für interkulturelle Teams.

Y-AGE

Die Online-Plattform “Y-Age” bündelt altersgerechte Produkte und neue Technologien und macht diese Architekten, Planer und Nutzer zugänglich. “Y-Age” hat das Potenzial die Lebensqualität einer demographisch wachsenden, alternden Bevölkerung zu verbessern mit gezielten Lösungen für Neubauten/Nachrüstungen und sichert eine sicherere, gesündere, technologie-orientierte Zukunft.

Erstmals findet in diesem Jahr zudem die Prämierung der besten internationalen Geschäftsideen unserer EU-XCEL – European Startup Competition statt. Dabei werden multinationale Teams geehrt, die ihre Geschäftsideen im Rahmen unseres europäischen  Kooperationsprojekts ‚EU-XCEL – European Virtual Accelerator‘ (www.euxcel.eu) gemeinsam mit unseren Partnerhochschulen und -Inkubatoren in Dänemark, Griechenland, Irland, Polen und Spanien entwickeln. Insgesamt 14 multinationale Teams treten als Finalisten in München an und werden vor der Veranstaltung von einer internationalen Jury bewertet und anschließend beim E’ship Day prämiert.

EU-XCEL Sonderpreis:

Platz 1: Mahoo

The ultimate company to revolutionise the aftermarket car parts sector.

Mahoo is a cloud based inventory management, sales platform and application for car dismantlers. Traditional inventory management software requires the user to manually input the car‘s maker, model, colour, engine, year and all its parts individually into an installed piece of software on a computer. With over 7,000 parts in a car this is extremely time consuming and inefficient. Mahoo plans to innovate this stagnant industry by automating the entire process and opening up the global market to local businesses. With Mahoo, car dismantlers will save time through automation, and with access to a larger market, increase sales allowing them to scale their business. www.mahoo.io 

Platz 2: Drive Brand

Drive-Brands is a disruptive platform that connects brands with ordinary drivers in order to offer targeted and efficient advertising campaign on cars.

At drive-brands, we provide an advertising solution that match drivers with advertisers, helping brands to connect with private car owners. The concept is simple: drivers have their car wrapped, drive around, and the app tracks their route. The business model is very similar to Google Adwords, we share revenue from advertisements with the driver which get extra money, and advertisers get captive audience with powerful analytics. Drive-Brands takes out-of-home (OOH) advertising on cars to a next level, offering convenient and more cost effective way of advertising for SMEs, startups and public organizations. www.drive-brands.com 

Platz 3: DOCyet

DOCYET is a personal AI-powered assistant that helps those travelling around the world to find and access medical treatment.

DOCYET helps travelers to find and access medical treatment while dealing with an unknown environment and language barriers. Building a digital assistant for the smartphone, we are an alternative to the travel assistance companies with their 24/7 hotlines. We provide information about diseases, hospitals and also help with the communication between doctors and patients. To simulate a hotline-like experience and providing assistance in a natural way, the core-technology is based on an intuitive, easy-to-use chatbot. DOCYET is an modern day solution to a long time problem. We are the best alternative to an assistant hotline, which is beneficial to both the user and the insurance companies. www.docyet.com 

Hier finden Sie alle Infos zum EU-XCEL Award und zur Final Challenge 2016 in München.

Weitere Infos zum Strascheg Award:

Der Ideenwettbewerb der Hochschule München wird in drei Kategorien für innovative Geschäftsideen vergeben. Bewerben können sich Ideen, Projekte und wissenschaftliche Arbeiten, die mit unternehmerischer Motivation vorangetrieben werden.

Preiskategorien: 
1. Beste Geschäftsidee aus einer Lehrveranstaltung 
Prämiert wird die beste unternehmerische Idee von Studierenden oder Alumni, die im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der Hochschule München oder am SCE entstanden ist. 

2. Beste studentische Geschäftsidee 
Prämiert wird die beste unternehmerische Idee von Studierenden oder Alumni der Hochschule München oder des SCE, unabhängig wo und wie die Idee entstanden ist. 

3. Beste wissenschaftliche Geschäftsidee 
Prämiert wird die beste unternehmerische Idee mit wissenschaftlichem Hintergrund von MitarbeiterInnen der Hochschule München – also angewandte wissenschaftliche Projekte, Forschungsarbeiten oder -ergebnisse mit Ausgründungspotenzial.

Ausschlaggebende Kriterien bei der Preisvergabe sind der Innovationsgrad, das Marktpotential und die Umsetzungsaussichten der Idee. Der Award ist mit einem Preisgeld von insgesamt 30.000€ dotiert. In jeder der drei Kategorien erhalten die erst- bis drittplatzierte Idee 5000€, 3000€ und 2000€. Außerdem können alle Gewinnerprojekte die 6-monatige kostenlose Unterstützung und Beratungsleistung der SCE Gründungsförderung zur nachhaltigen Realisierung des Projekts in Anspruch nehmen. Alle TeilnehmerInnen erhalten ein persönliches Beratungsgespräch und qualifiziertes Feedback zu ihrer Geschäftsidee. Alle Informationen, Teilnahmebedingungen und Preisträger der vergangenen Jahre finden Sie hier.

Gestiftet wird der Strascheg Award von der Renate & Falk Strascheg Stiftung

 

 

Zurück

/Latest News

E'Ship Day 2019

Wir laden herzlich zum E'Ship Day 2019 inkl. Strascheg Award Verleihung am 15.10. ein. Diskutieren Sie mit uns zum Thema 'Co-Creation &...

Weiterlesen