URGROW bringt den ersten nachhaltigen und smarten Indoor-Garten auf den Markt

Erntefrisches Gemüse und Kräuter in Bio-Qualität aus dem eigenen Wohnzimmer? Mit URGROW ist das keine Zukunftsmusik mehr, sondern bald Realität. Das SCE Start-up hat am 4. Dezember seine Crowdfunding Kampagne für den weltweit ersten smarten und wirklich nachhaltigen Indoor-Garten auf Startnext gestartet. Für Crowdfunder besteht bei der Unterstützung keinerlei Risiko: durch eine bereits erfolgte erfolgreiche Seed-Finanzierung ist die Produktion und Auslieferung der smarten Farmen schon garantiert und URGROW wird ab April 2021 die Wohnungen begrünen.

Selber säen, züchten und ernten - Gärtnern ist zum Trend geworden. Was ist jedoch, wenn man keinen Garten oder Balkon, zu wenig Zeit oder keinen grünen Daumen hat? Die Antwort sind Indoor-Hydroponik-Systeme in denen Nutzpflanzen unter optimalen Lebensbedingungen durch perfekt abgestimmte Beleuchtung, Bewässerung und Nährstoffversorgung angebaut werden. Sie ermöglichen die Ernte von Kräutern, Salat und Gemüsesorten an nahezu jedem Ort in der Wohnung - 365 Tage im Jahr. Der Kenner weiß: Es gibt bereits einige solcher Systeme auf dem Markt, diese sind jedoch weder besonders nachhaltig noch wirklich smart. URGROW macht mit seinen Farmen nun so ziemlich alles anders.

Nachhaltig und reich an Geschmack
URGROW produziert seine Indoor-Gärten aus 95 Prozent recycelten Materialien in Deutschland. Der biologisch abbaubare Korpus besteht größtenteils aus Holzabfällen, die verbaute Elektronik ist vollständig recyclebar. Traditionell kommen bei der Hydroponik-Technik anorganische Pflanzmedien und chemische Dünger zum Einsatz.

URGROW hat diese Technologie weiterentwickelt und verzichtet auf bedenkliche Substrate aus Steinwolle oder Kunststoff. Stattdessen bestehen die angebotenen Saatkegel aus BrightSoil®. Das eigens entwickelte organische Medium kann nach Verwendung einfach als Biomüll entsorgt werden. BrightSoil® enthält bereits alle von den Pflanzen benötigten Nährstoffe und macht damit chemische Dünger überflüssig.

Das verwendete Saatgut trägt das anspruchsvolle Demeter-Siegel. Zu Beginn werden elf Sorten erhältlich sein: neben Kräutern und Salat auch Fruchtpflanzen, wie Tomaten, Paprika und Erdbeeren. Hierbei handelt es sich ausschließlich um alte Sorten, die nicht auf hohe Erträge gezüchtet oder gentechnisch verändert wurden, sondern mit einem einmaligen Geschmack punkten und in Supermärkten überhaupt nicht erhältlich sind.

Smarte Technologie für eine üppige Ernte
Insgesamt bieten die 60 x 15 cm großen URGROW Farmen Platz für bis zu zwölf Pflanzen. Das Herzstück des Systems ist die Beleuchtung. Sie ist mit 36 LEDs ausgestattet und kommt auf eine Gesamtleistung von 45 Watt. Mit modernster Technik wird das Spektrum des Tageslichts nachgebildet, sorgt so für optimales Wachstum der Pflanzen und sieht dabei auch noch richtig gut aus. So ist eine Bepflanzung das ganze Jahr über möglich- selbst in der dunkelsten Ecke der Wohnung. Für die Bewässerung sorgt ein Docht-System, über das die Pflanzen sich so viel Wasser holen, wie sie gerade brauchen. Laute und störanfällige Pumpen werden nicht benötigt.

Das System lässt sich mit der URGROW App verknüpfen und nimmt den/ die GärtnerIn von der Aussaat über die richtige Pflege, bis zur schonenden Ernte an die Hand. Die App berechnet anhand der Messdaten der verbauten Sensoren den optimalen Zeitpunkt der Ernte. Ob Pflanzen beschnitten oder die Farm bewässert werden muss - die App informiert in Echtzeit über anstehende Pflegemaßnahmen und lässt Pflanzen unter idealen Bedingungen gedeihen.

Mit URGROW zum Urban Gardener von morgen
Das Ziel von URGROW ist jedem Verbraucher den Anbau und die schonende Ernte von hochwertigen Lebensmitteln zu ermöglichen, und zwar bequem, nachhaltig und biologisch. Das Ergebnis kommt dabei ohne lange Transportwege, Verpackungsmüll, Wasserverschwendung und Zerstörung von Mutterboden aus.

“Unsere heimische kleine Farm eignet sich sowohl für Paare und Singles, die sich selbst versorgen möchten als auch an Familien, für die zwar die Ernte selbst natürlich nicht ausreicht, aber die ihren Kindern Wissen um Pflanzen und Bedeutung von Lebensmitteln vermitteln wollen. Wir möchten mit URGROW Menschen dazu ermutigen frische, nachhaltige und biologische Lebensmittel anzubauen und ein Bewusstsein für ressourcenschonende städtische Landwirtschaft zu entwickeln - denn in Selbstversorgung und damit im Urban Farming liegt unserer Meinung nach die Zukunft,” erklärt Pascal Wolf, Gründer von URGROW.

URGROW hat am 4. Dezember auf Startnext seine Crowdfunding-Kampagne gestarted.
Unabhängig vom Erreichen des Funding-Ziels werden ab April 2021 die ersten URGROW-Systeme ausgeliefert. Eine URGROW Farm inklusive einem BrightSoil® Saatkegelset für ein Jahr wird für 249,00 Euro erhältlich sein. Während der Crowdfunding-Kampagne besteht die Möglichkeit, dasselbe Set bereits für 149,97 Euro beziehungsweise 174,99 Euro zu erwerben.

Alle technischen Details und Erklärungen zur Funktionsweise finde n Sie in diesem FAQ.

Über URGROW
URGROW wurde 2018 von Pascal Wolf gegründet und entwickelt den weltweit ersten smarten und nachhaltigen Indoor-Garten für Zuhause. 2018 gewann URGROW den Strascheg Award für Entrepreneurship und in diesem Jahr den breakthrough 2020 award in der Kategorie Sustainability & Environment. Nach kürzlich erfolgreich abgeschlossener Seed-Finanzierung startet die Produktion der Indoor-Gärten im Dezember 2020, die Auslieferung erfolgt ab April 2021. Weitere Informationen finden Sie unter: https://urgrow.de.

Zurück

/Latest News