Unternehmer live erleben!

 

Unternehmensgründerinnen und Frauen in Führungspositionen stellen immer noch die Ausnahme und nicht die Regel dar. Völlig zu Unrecht, wie die Veranstaltung UnternehmerInnen live erleben! des sce am 27.05.2008 an der Hochschule München zeigte.

Frau Prof. Sissi Closs, Gründerin und Geschüftsführerin der Comet Gruppe und Frau Helli Wunderlich-Heun, HM-Absolventin und Gründerin von Child Care Company begeisterten die ZuhörerInnen unter der Moderation von Prof. Dr. Sailer durch ihre spannenden und persönlichen Berichte über die Gründung ihrer Unternehmen.

Die Gründung der Comet Computer GmbH durch Frau Prof. Closs liegt bereits 20 Jahre zurück und fand in einer Zeit statt, in der Gründungen durch Frauen im IT-Bereich praktisch unbekannt waren. Seit dem ist viel passiert. Die Comet Gruppe gehört inzwischen zu den führenden Anbietern im Bereich technische Dokumentation. Besonders erwähnenswert ist der eigene und konsequente Weg in Sachen flexibler und familienfreundlicher Arbeitsmodelle, wofür Frau Prof. Closs mehrfach ausgezeichnet wurde.

Frau Wunderlich-Heun berichtete, dass sie sich mitten im Gründungsprozess befindet und der Aufnahme der operativen Geschäftstätigkeit im Sommer entgegenfiebert. Private Einrichtungen wie die Child Care Company von Frau Wunderlich-Heun werden ganz neue Leistungen im Bereich Kinderbetreuung einführen, was viele Eltern sehr interessieren wird. Dazu gehören bspw. Bilingualität, hoher Betreuungsschlüssel, Abend- und Wochenendöffnungszeiten oder Pick-up-Service.

Beide Rednerinnen waren sich einig, dass es betreffend des Ernstgenommenwerdens in der Gründungsphase Hürden zu überwinden gab. Im Anschluss des moderierten Dialogs entwickelte sich eine lebhafte Fragerunde. Auf die provokante Frage hin, ob Frau Wunderlich-Heun erfolgreich sein wird, weil oder obwohl sie eine Frau sei, antwortete Sie: "Das kann und wird kein Maßstab sein. Ich möchte durch Inhalte und der Qualität meines Angebots überzeugen." Im abschließenden Get Together wurde die Diskussion in kleineren Gruppen- und Einzelgesprächen fortgesetzt.