Peter Kemmer, Abteilungsleiter Basketball FC Bayern München

 

Der FC Bayern mal ganz anders - und doch mit bekanntem Spirit.

Wenn ein ehemaliger Leistungssportler, ambitionierter Lehramtsstudent und heutiger Direktor des Luisengymnasiums mehr als 20 Jahre all seine Überzeugung, Freude und Begeisterung in eine - zuerst noch - unbekannte Basketball-Abteilung investiert, dann ist das Ergebnis die gelungene Mission "Aufstieg".

1988 übernahm Peter Kemmer die Leitung der Basketballabteilung des FC Bayern München e.V. Von 70 Mitgliedern und 5 Mannschaften wuchs die Abteilung auf heute etwa 400 Mitglieder und 23 Teams im Spielbetrieb. Die 1. Herrenmannschaft schaffte in dieser Saison den lang ersehnten Aufstieg. Mit Uli Hoeneß und dem Trainer Dirk Baumann hatte Peter Kemmer entscheidenden Anteil an diesem Erfolg.

Kemmer paart Eigenschaften und Werte in sich, die einen wahren Unternehmer mit Sportsgeist auszeichnen: Die Familie, seine Heimat, die Religion und Spanien haben ihn stets bei seinen vielfältigen und facettenreichen Aktivitäten geerdet. Seine eigene Identifikation mit dem Sport sowie seine Hartnäckigkeit , die er über Jahre hinweg unter Beweis stellte, forderte er auch von seinen Spielern ein.

"München ist keine Sport-, sondern eine Fußballstadt", so Kemmer,"und mit dem FCB verbindet man in erster Linie keinen Basketball. Aber die Präsenz der weltbekannten Marke wirkt sich bereits jetzt positiv auf die Basketballer aus."

Die Zuhörer des Abends bei "Unternehmer live erleben" gewannen wertvolle Eindrücke in strategischen Teamaufbau und Persönlichkeitsentwicklung und drücken der Basketball-Abteilung auf jeden Fall die Daumen, ihren starken Spirit weiter zu leben und an die Erfolge der Fußballer anzuknüpfen.