Er war doch nicht blöd! Walter Gunz, Gründer von Media Markt zu Gast am SCE



Walter Gunz war einer der Gründer von Media Markt und galt als der kreative Kopf der Unternehmensgruppe. Der erste Media Markt entstand 1979 in München. Provozierende Slogans wie „Ich bin doch nicht blöd“ basieren auf seiner Idee.
Seit seinem überraschenden Ausstieg aus dem Milliardenimperium Anfang 2000 berät Walter Gunz unter anderem StartUp-Unternehmen und Unternehmen, die in der Krise stecken. 




Walter Gunz eilte immer schon der Ruf des etwas anderen Unternehmers voraus, stellt er die Führung so mancher Topmanager doch gerne in Frage. Starren Hierarchien, Planungsfetischisten und Jüngern der reinen Gewinnmaximierung, heute oft das Credo großer Unternehmen, erteilt er eine klare Absage. Sie erstickten, so Gunz, jegliche Kreativität und eigenverantwortliches Handeln. Grund genug für das SCE, diesen Mann zur Ringvorlesung „Unternehmer live erleben“ einzuladen.




Vor einem bis auf den letzten Platz besetzten Auditorium begann der Vater von Media Markt und Saturn seinen Vortrag, der sehr schnell zu einem angeregten Dialog zwischen Studierenden, Gründungsinteressierten und dem Philosophen Gunz wurde. Gunz, der im vergangenen Jahr das Buch mit dem beziehungsreichen Titel „Ich war doch nicht blöd“, eine spirituelle Reise durch Politik, Business, Ökologie, Philosophie, Glauben und Religion schrieb,  hielt ein flammendes Plädoyer für Werte wie Vertrauen, Verantwortung, Liebe und Achtung. Damit zog er die Teilnehmer in seinen Bann. Die jungen Menschen ließ er aktiv daran teilhaben, wie er auf diesen Werten seine eigene Erfolgsgeschichte und die seines „Babys“, des Media Marktes, gründete. Unternehmensbeteiligung als Mittel, um Leistungsbereitschaft und Kreativität seiner Mitarbeiter zu fördern, war zwar Ausdruck, aber nicht der eigentliche Kern seines Wirkens. Vielmehr ging es Walter Gunz darum, das Arbeiten in einem Klima der Freude und Selbstverwirklichung zu ermöglichen. Dann sei Arbeit nicht Last, sondern Leben – und der Erfolg nur die logische Folge.




Walter Gunz begeisterte das junge Publikum aufgrund seiner unternehmerischen Erfahrungen und wertvollen Tipps, wie man Erfolg, Fehler und Misserfolg definiert und wie man mit ihnen umgehen sollte. Kann ich? Darf ich? Soll ich? – Walter Gunz setzt auf Verstand und Intuition. 
Viele spannende Einzelgespräche der Teilnehmer mit Walter Gunz bis in den späten Abend sorgten dafür, dass dieser Abend noch lange in der Erinnerung der Teilnehmer bleiben wird.




Die lange und intensive Diskussion machte alle Teilnehmer hungrig. So kam es gerade recht, dass das SCE-StartUp „Pizza Innovazione“ mit seinem neuen Pizza-Truck vorfuhr und das SCE zu einem kleinen Imbiss mit Pizza einladen konnte. 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

Michael Hack, Prof.Dr.Klaus Sailer, Renate Strascheg, Walter Gunz, Falk F. Strascheg