Toposens ist ,,IKT-Gründung des Jahres 2017’’

Das SCE und EXIST-Alumni-Unternehmen Toposens wurde vor kurzem auf dem Kongress „Junge IKT 2017“ als ,,IKT-Gründung des Jahres’’ ausgezeichnet. 

Das Team von Toposens wurde von Brigitte Zypries, der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, mit dem ersten Platz prämiert und erhält ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro. Dieser Kapitalzuschuss soll zur Weiterentwicklung des Unternehmens genutzt werden. 

Der Preis ,,IKT-Gründung des Jahres’’ wird jungen Unternehmen verliehen, die aus den Gründungsinitiativen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie oder dem High-Tech-Gründerfonds hervorgegangen sind oder an einem der Businessplanwettbewerbe, welche Partner beim Kongress sind, mit Erfolg teilgenommen haben.

Daneben war Toposens beim Startup Pitch von Young Tech Enterprises auf der HANNOVER MESSE erfolgreich und konnte den ,,Constantia New Business Preis‘‘ gewinnen. Insgesamt nahmen 40 Unternehmen an dem Wettbewerb teil. Toposens wurde als Sieger des ,,Constantia New Business Preis‘‘ mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro ausgezeichnet.

Das EXIST-Alumni-Unternehmen Toposens entwickelt 3D-Sensorsysteme auf Basis von Ultraschall- und Radartechnik ohne den Einsatz von Linsen. Der eigens entwickelte, kleine 3D-Ultraschallscanner erfasst Positionen von Personen und Gegenständen präzise und wird ein zukunftsweisender Sensor für das „Internet-of-Things“ werden. Die neue Technologie ermöglicht es, in Echtzeit gescannte Objekte in 3D zu erfassen.

Weitere Informationen zu Toposens unter: http://www.toposens.com/

Zurück

/Latest News