Aktuelle Teams in der Start-up-League

Wir unterstützen unternehmerische Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und Alumni der Hochschule München sowie Externe im Rahmen unserer Start-up-League bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Unser Ziel ist es, Ihnen mittels unserer Erfahrung und des SCE-Netzwerks Hilfe auf dem Weg zum Markteintritt, zur Beantragung von Fördergeldern und zum Einwerben einer Finanzierung zu bieten.

Insgesamt umfasst die Start-up-League rund 20 Gründerteams, die durch das Proto-Förderprogramm, EXIST-Gründerstipendium oder EXIST-Forschungstransfer gefördert werden.

Stakeart (PROTO-Förderprogramm)
Die Gründer von Stakeart haben es sich zur Aufgabe gemacht, einen qualitativ hochwertigen, individualiesierbaren Tischgrill auf den Markt zu bringen. Als Abwandlung eines traditionellen Spießchengrills hat dieses Produkt seine Ureigenschaft nicht abgelegt, sondern modular um neue erweitert – wie ein Grillrost, eine Teppanyaki-, Salzstein- oder Zedernholzplatte. Dadurch wird das gemeinsame Grillen zu einem „social event“ der Extraklasse. Zusätzliche erfüllt der Grill hohe Ansprüche an ein modernes Design und gewährleistet handwarme Außenhauttemperaturen im Betrieb, trotz kompakter Bauweise. 
Raum W-1.16
www.stakart.com
Herz Street Systems (PROTO-Förderprogramm)
FugenEX revolutioniert den Markt der Autobahn Fugenwartung. Wenig bekannt ist, dass die Fugen einer Autobahn, elementarer Bestandteil des Gesamtbauwerkes sind und ihre Qualität sich direkt auf die Real-Lebensdauer des Systems auswirkt. FugenEX vereint 5 konsekutive Schritte, reduziert Kosten, produziert nachweisbare Qualität, und das in der Hälfte der Zeit. Mit modernster Technik bauen wir ein Gerät welches zum neuen Standard in der Autobahnwartung werden soll.
Raum Co-Working
Rapitag (PROTO-Förderprogramm)
Rapitag ist die erste smarte EAS-Diebstahlsicherung für den stationären (Mode) Einzelhandel. Mit dem an der Ware befestigten rapitag und seinem Smartphone kann der Kunde überall und jederzeit im Geschäft seine Ware bezahlen und entsichern, die Ware selbst wird zum eigentlichen Point-of-Sale - und die lästige Kassenschlange entfällt! Scan – Pay & Go. Nach erfolgreichem Kauf lässt sich der rapitag kinderleicht entfernen und wiederverwenden. Die Devices verbleiben jederzeit im Geschäft und bieten dem Händler einen hohen Diebstahlschutz.
Raum W-1.10
www.rapitag.com

Wrapclub (Proto-Förderprogramm)

Wrapclub GmbH ermöglicht das Platzieren der Werbung auf den privaten PKWs. Wrapclub zeichnet die Routen aller Kampagnen-PKWs per GPS auf und liefert die genaue Analyse der Bewegungsdaten für die Werbetreibende. Dadurch können wir als erste auf dem Markt die Reichweite für PKW-Werbung transparent und vor allem valide ausweisen.

Raum W-1.07
www.wrapclub.de

 

SponsorMio (PROTO-Förderprogramm)
SponsorMio ist die neue Plattform für authentisches Marketing. Bei der Verwirklichung eines Projekts fehlt es abenteuerlustigen Menschen - unseren Heroes - häufig an dem nötigen Equipment oder der finanziellen Unterstützung. SponsorMio ändert dies und verbindet die Heroes mit unterstützungsfreudigen Firmen. Für Sponsoren ergibt sich auf der anderen Seite die Möglichkeit, mit geringen Mitteln wertvollen Content zu generieren und das Unternehmen mit interessanten Persönlichkeiten zu verknüpfen.
Raum W-1.15
www.sponsormio.com
JobNinja (PROTO-Förderprogramm)
JobNinja ist die digitale und disruptive Lösung um die Lücke zwischen Jobsuchenden (Generation Y) und den Arbeitgebern zu schließen. Den Jobsuchenden wird die Möglichkeit geboten, sich mit unserer App per Swipe auf Jobs zu bewerben. Die Unternehmen sparen, bei der Auswahl der Bewerber, dank innovativer Matchingalgorithmen viel Zeit und Geld.
Raum Co-Working II
www.jobninja.eu
Slooom (PROTO-Förderprogramm)
„Slooom“ ist ein modulares Schlafkonzept, das auf zentrale Innenstadtlagen in Großstädten ausgelegt ist. Im Rahmen der Entwicklung des Konzepts geht es neben der Erstellung von hotelbetriebswirtschaftlichen Parametern auch um die Entwicklung einer „smarten Bauweise“, wodurch sich ein Wettbewerbsvorteil zu etablierten Hotelprodukten ergeben soll. Das Konzept zielt auf junge, global denkende Alleinreisende ab, die eine preiswerte Unterkunft für eine kurze Aufenthaltsdauer benötigen.
Raum Co-Working

NextGrad (PROTO-Förderprogramm)
NextGrad is an on-boarding platform for university students. We provide students with online tutorials from industry experts, projects relevant to their career goals, and the opportunity to connect with recruiters. NextGrad works with employers as a recruitment tool based on a match-making process that connects talented students to relevant positions. 
Raum W-1.20
www.nextgrad.co

ScreamGenetic (PROTO-Förderprogramm)
„You can achive anything you want through sport“ 
Wir sind anders! Die Fitnesscommunity, die dich nicht auf deinen Körper reduziert Screamgenetic - die einzigartige Münchener Community, die Fitnesssport und Mental Improvement zu einer revolutionären Einheit verbindet. Gemeinsam machen wir die Stadt zu unserem Gym und definieren den Fitnesssport völlig neu. 
Raum W-1.19b
www.screamgenetic.com

HeatBox (PROTO-Förderprogramm)
Die HeatBox ist eine hochwertige Lunchbox,  mit der Essen unabhängig von Ort und Zeit mit nur einem Knopfdruck erhitzt werden kann.
Raum Co-Working
www.theheatbox.com 

Chromatische Pupillometrie (PROTO-Förderprogramm)
Entwicklung eines Messgerätes zum Nachweis der Funktionsfähigkeit melanopsinhaltiger Ganglienzellen mittels chromatischer Pupillometrie. Die Hauptanwendungsgebiete des Gerätes liegen in der angewandten (Licht-)Forschung und in der Medizintechnik.
Raum Co-Working
feastr (PROTO-Förderprogramm)
feastr ist ein digitaler Ernährungsberater, der jedem Nutzer wöchentlich einen gesunden, individuellen und zielorientierten Ernährungsplan erstellt. Die App ist für jeden, egal ob abnehmen, zunehmen oder einfach nur lecker essen. Vom Normalo, über den omnivoren Foodie, bis hin zum fitness-verrückten Veganer mit Erdnuss Allergie. 
Raum W-1.16
www.feastr.de
Personal Mobility Device (PROTO-Förderprogramm)
Durch die Produktion eines revolutionären Fahrzeugs werden wir die Mobilität in den Städten neu definieren. Hightech-Werkstoffe und eine hochintegrierte Bauweise ermöglichen uns, ein leichtes und transportables elektrisches Kleinstfahrzeug herzustellen. Unser Produkt ist die Antwort auf die Mobilitätsfragen der Zukunft. 
Raum W-1.09a
Mcubus (PROTO-Förderprogramm)
3D-Druck ist immer noch aufwändig und kostspielig. Mcubus hat sich zum Ziel gesetzt, mittels innovativer Technologie den 3D-Druck zugänglicher und kostengünstiger zu gestalten. Als erstes Produkt entsteht ein Gerät zur Filamentherstellung, der Re-Fila, mit dem sich jeder ganz individuell das Material für seinen 3D-Druck just-in-time herstellen kann. 
Raum Co-Working
www.mcubus.com

Riverwave Project (PROTO-Förderprogramm)
Der Wavemaker 3000 ist eine Konstruktion, die in fließenden Gewässern eine stehende Welle erzeugt. Diese kann von Surfern zu Trainings- und Freizeitzwecken genutzt werden. Der WaveMaker 3000 zeichnet sich durch ein besonders nachhaltiges Funktionsprinzip aus: Die zur Erzeugung der Welle erforderliche Energie liefert ausschließlich die Strömung des Gewässers. 
Raum Co-Working

eM-brave (PROTO-Förderprogramm)
eM-brave entwickelt ein wearable für Babies und Eltern und wird durch die Verknüpfung von moderner Sensortechnik und Smartphone- Apps den Babyphone- Markt revolutionieren. 
Raum W-1.10

www.embrave.de

Ñammy (PROTO-Förderprogramm)
Ñammy ist ein kostengünstiges und einfach zu handhabendes Do-It-Yourself Online-Marketing Tool für die Gastronomie und den Einzelhandel. Der Gastronom kann mittels der Anwendung seine tagesaktuellen Angebote auf die Ñammy Plattform hochladen. Diese werden außerdem automatisiert auf alle weiteren Social-Media Kanäle und weitere online Auftritte gestreut. Dem User bietet Ñammy eine direkte Übersicht über gastronomische Angebote in seiner unmittelbaren Umgebung, was ihm Zeit und Geld spart.
Raum Co-Working
www.nammy.eu

CISBI (EXIST-Gründerstipendium) 
CISBI – Das Fitness E-Bike für ein Workout auf dem Arbeitsweg. Im Gegensatz zu anderen Fahrrädern wird hier zusätzlich die ganze Muskulatur des Oberkörpers zur Fortbewegung genutzt. Dies ermöglicht eine speziell entwickelte Kinematik mit der das Bike sowohl angetrieben als auch gesteuert wird. 
www.cisbi.de
Raum: W-1.19a 

BiRN (PROTO-Förderprogramm)
Wer heutzutage Produkte wie Autos, Fernseher oder Haushaltsgeräte kauft, kann sich vor einem Kauf durch unabhängige Produkttests und Qualitätssiegel über deren Umwelt- und Nachhaltigkeitsqualität informieren. Beim Bau oder Kauf eines Eigenheims ist das bislang noch nicht möglich. Obwohl ein Eigenheim meist die größte Investition in unserem Leben darstellt, fehlen derzeit ganzheitliche unabhängige Qualitätssiegel. Mit der Entwicklung des Gütesiegels „Bewertungssystem nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK)“ für Ein- bis Fünffamilienhäuser wurde ein zukunftsweisender Ansatz zur Förderung der Nachhaltigkeit und Transparenz für den Wohnungsbau geschaffen. Ziel des „Bau-Instituts für Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit“ (BiRN) ist die Gründung einer Zertifizierungsstelle, die die Nachhaltigkeitsbewertung von Ein- bis Fünffamilienhäusern und weiteren Gebäudetypologien mit Zulassung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) durchführt. Das „BiRN“ wird zudem als Systemträger des Gütesiegels „BNK“ am Markt aktiv werden. 
Raum Co-Working

        

Toposens (EXIST Gründerstipendium)
Toposens entwickelt eine neue Methodik in der 3D-Sensorik, welche verschiedene Anwendungsmöglichkeiten besitzt. Durch das Verfahren können günstigere und energie-effizientere 3D-Sensoren hergestellt werden, als die bisher auf dem Markt verfügbaren. Durch die Vorteile gegenüber den bestehenden Konkurrenzprodukten bieten sich diverse Absatzmöglichkeiten wie bspw. 
Dem Smart Home oder Automobil-Bereich.
Raum W-1.20a
www.toposens.de

Orthopädie & Traumatologie Medizintechnik (EXIST-FT-Förderprogramm) 
Wir entwickeln innovative Implantate für die Unfallchirurgie. Unser erstes, serienreifes Produkt – der PolyAxNail® PH ist ein mehrfach patentrechtlich geschütztes Implantat zur minimalinvasiven und individuell einstellbaren Versorgung von Oberarmbrüchen – wurde durch einen etablierten deutschen Implantathersteller exklusiv für Europa lizensiert und ist mehrfach auf internationalen Fachmessen präsentiert und prämiert worden. Ziel ist es diese Plattformtechnologie auf andere Anatomien zu übertragen und weitere Märkte zu adressieren.
Raum W-1.18 und W-1.09b
www.polyaxnail.de