APE International Bootcamp 2019 zum Thema “Mobility”

Ausgewählte Entrepreneure, gründungsaffine Studierende und Young Professionals aus fünf Nationen arbeiteten eine Woche lang gemeinsam an innovativen Gründungsideen im Bereich Mobility im Rahmen des International APE Bootcamps am Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) der Hochschule München.

Unterstützt wurden die 75 interdisziplinären TeilnehmerInnen von Professoren und Coaches von Hochschule München, Ryerson University Toronto, Edinburgh Napier University, School of Business Prague, RMIT University Melbourne & LMU Entrepreneurship Center sowie von Inputs, Fragestellungen und Expertise der Industriepartner und Experten von BMW Group, Deloitte, LabCampus (Flughafen München), Landeshauptstadt München - Referat für Arbeit und Wirtschaft, Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG) Stadtwerke München (SWM) sowie die Start-ups ChargeX und UrmO. Anschließend besteht die Möglichkeit, einzelne Teams durch das SCE und die Hochschule München weiter zu fördern und zu begleiten.

Hintergrund:

Das Academic Program for Entrepreneurship (APE) ist eines der führenden Entrepreneurship-, Design Thinking und Innovationsprogramme in Europa. Teil des APE Gesamtprogramms ist das APE International Bootcamp, dass 2019 zum sechsten Mal in München stattfand. Absolventen des APE Programms gründeten u. a. Start-ups wie Freeletics, ProGlove, NearBees, FTAPI und Mime et moi.

Das APE Programm wurde im Jahr 2008 vom Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) ins Leben gerufen. Als Entrepreneurship-Zertifikatsprogramm bietet APE eine Zusatzqualifizierung in Entrepreneurship und Innovation für Berufstätige und Studierende aller Hochschulen. Im Laufe von zehn Monaten erlernen die TeilnehmerInnen Methoden und Werkzeuge, wie z.B. Design Thinking, Lean Start-Up, Prototyping oder Business Modelling. Bei APE steht die Umsetzung im Fokus, die erlernten Methoden werden direkt angewandt. Mehr Information: www.sce.de/ape

Zurück

/Latest News