SCE

SCE München 48.1538958 Heßstraße 89 +498912653200

- - - - -

Themenvorschläge aus Entrepreneurship-Forschung und Praxis

Am SCE werden themenrelevante Abschlussarbeiten (BA, MA, PhD) von Studierenden an der Hochschule München und ggf. auch von anderen Hochschulen betreut. Inspiration oder erste Orientierung für die Themensuche finden Sie in der Liste abgeschlossener betreuter Arbeiten unten.

Bei Interesse sende uns eine E-Mail mit Exposé inkl.

  • 3 Seiten Vorhabensbeschreibung
  • Zeitplan
  • CV

Beziehe dich dabei gern auf einen der Themenvorschläge aus Forschung oder Startup Praxis.

Mögliche Forschungs- und Praxis-Themen für Abschlussarbeiten (BA, MA und auch PhD)

Forschung: Co-Creation/ Dynamic Innovation Networks and Processes/ HM:UniverCity
 

  • Collaborative entrepreneurship in multi-sector/triple/quadruple helix collaboration
  • Analyse einzelner Methoden und Instrumente im Gründungsprozess/Startup
  • Visibility - Interoperability - Design in innovation processes
  • Shared vision - Konzepte und Umsetzung 
  • Portfolio management in open innovation contexts
     

 

Forschung:  Entrepreneurship Education

  • Virtual and Blended Learning Concepts
  • Unlearning in education and organizations
  • Onboarding and offboarding in flexible innovation teams
  • Gender Gaps in Entrepreneurship

Forschung: Arbeit der Zukunft

  • Virtual Collaboration
  • Innovative Feedback Tools

Praxis - aktuell:

Ggf. geben Start-ups die Möglichkeit von Abschlussarbeiten. Bitte erkundige dich bei uns telefonisch.

Betreute Bachelor-Arbeiten (B.A.)

  • Milsztein, Aliosha. Entwicklung eines Konzepts zum automatiserten Scouting im Bereich Venture Capital (HM 02.10.2018)
  • Gürster, Martin. Generation Z and the future of work (HM 19.02.2018)
  • Dawar, Romina. Analyse von CRM-Systemen für Startups (HM 05.09.2017)
  • Kiesel, Maxim. Realisierung von Kaufteilqualität bei Startup - Unternehmen (HM 07.09.2017)
  • Röhrl, Tobias. Industry Disruption: What traditional incumbents can learn from Silicon Valley (HM 10.10.2016)
  • Haaf, Mario: How can Social Impact Bonds support entrepreneurship? (Windesheim University, NL, & SCE, 22.05.2017)
  • Acuner, Thomas. Der Intragenerator - Ein Raumkonzept zur Förderung von Intrapreneuren (HM 19.04.2016)
  • von der Grün, Anna. Crowdfunding als neue Finanzierungsalternative in der Gastronomiebranche (HM 10.03.2016)
  • Müller, Andreas. Performance Monitoring und Qualitätssicherung eines Projekt-Coaching-Prozesses (HM 17.02.2016)
  • Sauer, Alexandra. Humanitarian supply chain performance management: development and evaluation of a comprehensive performance measurement framework based on the balanced scorecard (MBS 19.02.2016)
  • Gruber, Sonja. Analyse der Einflussfaktoren auf unternehmerische Absichten von deutschsprachigen Jugendlichen - basierend auf dem EU Forschungsprojekt ASTEE (HM 25.01.2016)
  • Tatarevic, Irma. Entrepreneurial Orientation - Begriff und Messung (HM 22.01.2016)
  • Giersch, Frederick. Anwendbarkeit der Lean Start-up Methode bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen physischer Produkte (HM 18.09.2015)
  • Clauß, Christopher. Beteiligungskapital für junge Unternehmen in Deutschland - eine Analyse der mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (HM 18.09.2015)
  • Martini, Nadine. Markt- und Wettbewerbsanalyse eines innovativen und mobilen Gastronomiekonzeptes (HM 18.09.2015)
  • Bauer, Alexander. Online B-2-B product marketing in the semiconductor industry (18.09.2015)
  • Zieringer, Julia. Der Kernprozess im Produktmanagement (HM 30.07.2015)
  • Hönnebeck, Simon. Open Innovation in E-Commerce - Nutzen für Kunden und Unternehmer? (HM 03.06.2015)
  • Klessinger, Sarah. Dynamisches Projektmanagement in der Automobilindustrie (HM 07.05. 2015)
  • Stickler, Nicolai-André.Womit Start-ups arbeiten - Nutzung von Software-Werkzeugen im Gründungsprozess (HM 16.04.2015)
  • Schmidt-Thomé, Felix. Evaluation von Geschäftsideen - Faktoren zur Entscheidungsfindung in der Vorgründungsphase (HM 12.02.2015)
  • Sontheimer, Korbinian. New Product Development im Produktionsprozess. Unterschiede und Anwendung in technischen Startups und etablierten Unternehmen (HM 15.11.2014)
  • Prinz, Fabian. Entrepreneurship-Ausbildung messbar gestalten (HM 17.06.2014)
  • Pottier, Celine. Entwicklung eines Konzeptes zur Unterstützung bei der richtigen Studien- und Berufswahl (HM 28.05.2014)
  • Zimmermann, Simon. Social E'ship in the Congo. Development of a business model to finance a school (HM 14.03.2014)
  • Meier, Jasmin. Misserfolgsfaktoren aus Bankensicht am Beispiel der Abteilung Gründung und Nachfolge der UniCredit AG (HM 24.07.2013)
  • Buller, Irene. Universitäre Entrepreneurship-Ausbildung im Transformationskontext Russlands. (HM 17.09.2013)
  • Kharamishvili, Nana. Förderung von Entrepreneurship und Unternehmensgründungen an der Technischen Universität Georgien (HM 11.04.2013)
  • Stifter, Linda. Konzeptentwicklung für einen Bildungsträger zur Förderung der persönlichen und beruflichen Entwicklung von Frauen. (HM 25.10.2012)
  • Gelhaus, Michael, Deckers, Gertrud. Förderung sozialen und unternehmerischen Engagements von Studierenden. (HM 12.07.2012)

Betreute Master-Arbeiten (M.A.)

  • Micinovic, Danko. Marketing und Sales activities in business-to-business: Analysis and development of frameworks for startups (HM 14.11.2018)
  • Bettinsoli, Sara. Product development approach in early stage startups (22.20.2018)
  • Baumann, Thomas/Weller, Marcel. Kooperationen zwischen etablierten Unternehmen und Startups (HM 28.08.2018)
  • Mayer, Alexander. Konzeption eines kennzahlenbasierten Reifegradmodells zur Bewertung von software-as-a-service-Innovationen in jungen Unternehmen?  (HM 23.02.2018)
  • Borowski, Benjamin. Welche Prognosequalität haben Umsatzplanungen in Businessplan-Wettbewerben? (HM 07.02.2018)
  • Tretter, Bernhard Vitus. Strategieentwicklung Elektromobilität  - Chancen und Risiken für ein Unternehmen der Automobilzuliefererindustrie (HM 15.09.2017)
  • Kaffl, Sebastian. Mass Customization  und Ambient Assisted Living - Potenzialanalyse (HM 11.09.2017)
  • Schmidt-Thomé, Felix. Entrepreneurship-Education - Gründungsausbildung an deutschen Hochschulen (HM 14.02.2017)
  • Barak, Alexander. Marktneupositionierung des Roding Roasters - Analyse und Nutzung von öffentlichkeits-und marketingwirksamen Synergieeffekten (HM 24.02.2017)
  • Stephan, Yannic. Early-Stage Entrepreneurship scouting - Entwicklung eines Modells und Test anhand der 3D-Druck-Branche (HM 14.12.2016)
  • Hirzel, Stefan. Lean Startup als Methode für Intrapreneurship (HM 29.11.2016)
  • Budde, Philipp. Entwicklung eines Geschäftsmodells am Beispiel eines sozialen Startups und Validierung des Modells durch Hypothesentests (HM 31.05.2016)
  • Nenov, Shterion. Web-enabled Geschäftsmodelle aus der Kreativwirtschaft und ihr Marktpotenzial in Deutschland (HM 25.04.2016)
  • Alefeld, Fabian. Lean Prototyping für webbasierte Startups (HM 05.02.2016) 
  • Dutz, Alexander. Prozessmanagement in Startups (HM 09.04.2015)
  • Rinke, Dorothee. Konzept zur Evaluation von Start-Ups - beispielhaft dargestellt am Proto-Förderprogramm des Strascheg Center for Entrepreneurship (HM 30.06.2014)
  • Kistler, Susanne. Are German Entrepreneurs Effectuators? A qualitative analysis of decision principles of German expert entrepreneurs (FOM 30.07.2014)
  • Sanchez, Garcia, Angel, Miguel. Business Concept to match employer needs and graduate perspectives in the EU IT sector (FOM 08.04.2014)
  • Gairola, Ravi. A concept to realize a next generation innovation platform (FOM 08.04.2014)
  • Röller, Michael. Innovation Process and Iterative Circles in Manufacturing Organizations: An Integrative Approach. (HM 28.11.2013)
  • Brinkmann, Sascha. Evaluation of multiple financial concepts to establish an develop a new and innovative system gastronomic restaurant. (FOM 10.07.2013)
  • Breuninger, Steve. An analysis of the waste management systems of the big cities in Brazil. (FOM 04.11.2013)
  • Salaka, Leijla. Innovation in Fashion for Islamic Women. (FOM 24.10.2013)
  • Cicorilli, Stefan.Innovation Culture and the Correlation to Performance. (FOM 24.10.2013)
  • Shasavari Amiri, Shervin. Business Strategy Development for Emerging Technologies and innovations through technology-forecasting applied to the case of non-industrial additive manufacturing. (HM 19.08.2013)
  • Barth, Alexander. Strategic Alignment, evaluation and planning of an innovative gastronomic business concept. (HM 03.08.2013)
  • Forster, Mark. Bamboo Furniture: Market Analysis and Business Model Development. (FOM 21.01.2013)
  • Müller, Christian. Neue Marktchancen für pulvermetallurgisch gefertigte Bauteile. (HM 07.05.2012)

Kontakt

Prof. Dr. Klaus Sailer Geschäftsführer

T: 089 1265 3211

Linkedin klaus.sailer@sce.de

Prof. Dr. Klaus Sailer ist seit 2006 Professor für Entrepreneurship an der Hochschule München und Geschäftsführer des Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE). Er ist Mitgründer und Vorstand der Social Entrepreneurship Akademie, Sprecher der Denkfabrik der deutschen Gründerhochschulen sowie im Expertenrat von HEInnovate.
Klaus Sailer studierte Physik an der Ludwigs Maximilian Universität in München und promovierte am Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit. Bei der Infineon AG war er im Bereich Projektmanagement und Marketing für neue Technologien im Halbleiterbereich verantwortlich. Er gründete zusammen mit Partnern ein High-Tech-Unternehmen im Kommunikationsbereich, das er als CEO erfolgreich am Markt etablierte und mit weiteren Start-ups seine innovativen Ideen realisierte.
Sein besonderes Interesse gilt den Bereichen Innovationsprozesse, Businessmodelle, Netzwerke, Co-Creation und gesellschaftliche Innovationen.

Prof. Dr. Herbert Gillig FK 09 | Real Projects | Precelerator | DeepDive

T: 089 1265 3957

Linkedin herbert.gillig@hm.edu

Prof. Dr. Herbert Gillig hat die Professur für Entrepreneurship and New Venture Creation an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule München. Eine ausführliche Darstellung seiner Fachgebiete, Schwerpunkte und Funktionen ist hier zu finden.

Prof. Dr. Bettina Maisch Qualifizierung
Leitung Digitale Lehre

T: 089 1265 3246

Linkedin bettina.maisch@sce.de

Bettina Maisch ist Professorin für Entrepreneurship an der Hochschule München und Leiterin der Digitalen Lehre am Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE).

Bettina erhielt zwei Diplome von der Universität der Künste Berlin - in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation sowie in Electronic Business. Nach einer Anstellung als Marketing Managerin für das eGovernment Lab am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme promovierte sie an der Universität St. Gallen und arbeitete am Institut für Medien und Kommunikation Management der Universität. Während ihrer Promotion verbrachte sie Zeit am Center for Design Research der Stanford University, Leiter Prof. Larry Leifer, unterstützt durch ein Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds sowie des Hasso Plattner Design Thinking Research Program. Bettina war von 2012 bis 2020 als Senior Key Expert Industrial Design Thinking bei Siemens Corporate Technology (CT) in Peking und München verantwortlich für die Umsetzung eines kundenorientierten Entwicklungsansatzes innerhalb des Unternehmens. Von Januar bis April 2019 absolvierte sie ein Sabbatical am Garwood Center for Corporate Innovation, Leiter Prof. Henry Chesbrough, an der University of California in Berkeley.

Veröffentlichungen: www.researchgate.net/profile/Bettina_Maisch

Dr. Sebastian Planck Leitung Forschung

T: 089 1265 3260

Linkedin sebastian.planck@sce.de

Sebastian Planck leitet die Forschung am Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE). Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich System Innovation, Social and Sustainable Entrepreneurship, Circular Economy und Speculative Design.

In seiner Promotion an der Ludwig-Maximilians Universität München und der University of Alberta, beschäftigte er sich mit gesellschaftlichen und ökologischen Transformationsprozessen. Nach der Publikation der Dissertation gründete Sebastian eine eigene Non-Profit, arbeitete als Campaigner in einer Nachhaltigkeitsberatung und lehrte an unterschiedlichen Hochschulen in den Bereichen Wirtschaftsethik, Corporate Social Responsibility, Gender and Diversity Management, Innovation, Interkulturelle Kompetenzen und Storytelling.
Von 2017 bis 2021 leitete er die Qualifizierungsabteilung der Social Entrepreneurship Akademie und war für alle Qualifizierungsformate der SEA verantwortlich.
Von 2021 bis 2022 baute er das Munich Center for Digital Sciences and AI der Hochschule München als Geschäftsführer auf. 

Veröffentlichungen: https://www.researchgate.net/profile/Sebastian-Planck