Bye Bye lamiloo - Hallo Aponia!

Als Partner der lokalen Apotheken liefern sie Medikamente zu den Patienten nach Hause. Ihr kennt sie, als aktuelles Start-up League Team, unter dem Namen lamiloo. Diese Mission möchten sie nun in der neuen Marke Aponia manifestieren. Erfahrt mehr auf ihrer neuen Website: https://www.aponia.de

Aponia hat bereits über 4000 Medikamente ausgeliefert und damit gemeinsam mit den Vor-Ort-Apotheken in München geholfen, Kunden barrierefrei mit Medikamenten zu versorgen. 

Ihr Ziel ist es, als starker Partner der lokalen Apotheken, Patienten und vulnerable Gruppen zu schützen. Diese sollen im Krankheitsfall zuhause bleiben können, da Aponia sie mit Medikamenten beliefern kann.

Ihre Lösung ist eine selbst entwickelte Software, die den Bestell- und Lieferprozess von Medikamenten optimiert. Apotheken legen Aufträge in einer Bestelloberfläche an. Das Backend erstellt effiziente Routen und über die verknüpfte App können Aponia Kuriere ihre Lieferstopps einsehen und losfahren.

Ihr Versprechen ist die Softwarelösung Aponia, die lokale Apotheke, Radkuriere und Kunden effizient miteinander verbindet, sodass jedes Medikament innerhalb von maximal 3 Stunden zum Patienten nach Hause geliefert wird. 

Unterstützer
Aponia wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert und ist Teil der Start-up League von der Hochschule München und dem Strascheg Center for Entrepreneurship. Außerdem haben die Gründer erfolgreich unser Accelerator Programm, das Start-up Zertifikat, absolviert.

Zurück

/Latest News