Auf dem Foto von links nach rechts: Die Mitgründer von Puray Eduardo Romero Borrero (HM Alumnus) und Martin Duffner, sowie der Vorstandsvorsitzende der Signal Iduna Gruppe Ulrich Leitermann. (c) Foto von Rüdiger Fritsche.

Auf dem Foto von links nach rechts: Die Mitgründer von Puray Eduardo Romero Borrero (HM Alumnus) und Martin Duffner, sowie der Vorstandsvorsitzende der Signal Iduna Gruppe Ulrich Leitermann. (c) Foto von Rüdiger Fritsche.

Puray gewinnt den Signal Iduna Preis

Go back

Das Münchner Startup Puray hat beim 21. Signal Iduna Umwelt- und Gesundheitspreis den Hauptpreis in der Kategorie Gesundheit gewonnen. Die feierliche Preisverleihung erfolgte im großen Saal der Handwerkskammer Hamburg.

Die beiden Mitgründer von Puray, Martin Duffner und Eduardo Romero Borrero, nahmen den prestigeträchtigen Preis entgegen.

Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Gruppe und Laudator der Verleihung, würdigte das Startup mit lobenden Worten: „Ihnen ist eine bahnbrechende Entwicklung gelungen. Mit einem kleinen, innovativen Gerät bieten Sie Patientinnen und Patienten mit Dauerkathetern Schutz vor Infektionen, und das ganz ohne den Einsatz von Antibiotika. Ihr Katheter stellt eine revolutionäre Lösung dar – er löst nicht nur ein großes Problem für die betroffenen Patientinnen und Patienten, sondern entlastet auch das Gesundheitssystem, indem Kosten für Komplikationen vermieden werden.“

Martin Duffner von Puray konstatierte nach der Verleihung: "Diese Anerkennung erfüllt uns mit Stolz und Dankbarkeit, und der Moment der Preisverleihung wird uns in sehr guter Erinnerung bleiben. Wir schätzen die großartige Unterstützung sehr und sind überzeugt, dass dieser Preis uns in der Zukunft sehr helfen wird."

Der Preis ist mit einem Preisgeld von 5000,- € dotiert und zeichnet alle zwei Jahre herausragende Innovationen im Bereich Umwelt und Gesundheit aus. Neben Puray wurden ausgezeichnet: Die Klimaschutzagentur Mannheim mit dem Sonderpreis in der Kategorie Transformation Verbraucher, Das Saar-Lor-Lux Umweltzentrum mit dem Sonderpreis Transformation Unternehmen, und die OLDUS GmbH mit dem Hauptpreis Umwelt.

Mehr zum Start-up auf der Website von Puray.