Shortfacts

Zielgruppe

Berufstätige und Unternehmen

Kosten

Auf Anfrage

Dauer

ca. 14 Wochen

Start/Turnus

März 2024 (jährlich)

About

Willkommen beim "Co-Creation Lab for Dynamic Innovation"!

Unser Weiterbildungsprogramm bietet Ihrem Unternehmen und insbesondere Ihren Mitarbeiter:innen eine einzigartige Gelegenheit, innovative Lösungen für ganz reale Herausforderungen im Unternehmen zu entwickeln. Gleichzeitig werden Ihren Mitarbeiter:innen neue Perspektiven, Innovationsansätze und einen entrepreneurial Mindset vermittelt. Unser Fokus liegt auf der Förderung von Intrapreneurship durch Co-Creation, wobei Ihre Mitarbeiter:innen gemeinsam mit engagierten und erfahrenen Studierenden unseres etablierten Academic Program for Entrepreneurship (APE) zukunftsfähige Lösungen und Geschäftsmodelle für Ihre brennenden Innovationsthemen erarbeiten und dabei von der Zusammenarbeit mit erfahrenen Professor:innen, Coaches, Expert:innen und hochmotivierten Studierenden profitieren.

Ablauf

Ein Durchgang des "Co-Creation Lab for Dynamic Innovation" beginnt Mitte März 2024 und erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa vier Monaten. Der Ablauf ist darauf ausgerichtet, eine intensive und praxisorientierte Lernumgebung zu schaffen. Unternehmen haben die Möglichkeit, reale Themen des eigenen Unternehmens einzubringen, die dann von ihren Mitarbeiter:innen in Zusammenarbeit mit studentischen Teammitgliedern in Teams bearbeitet werden. Durch die gemeinsame Bearbeitung der Problemstellungen findet ein dynamischer Austausch von innovativen Ideen und Lösungsansätzen statt. „Out-of-the-box“ in der realen Anwendung. Durch die Begleitung und Unterstützung von erfahrenen Innovationsprofessor:innen, Coaches und Expert:innen sowie durch die Anwendung bewährter und neuester Innovationsmethoden, wie etwa Design Thinking, System Thinking und Business Modelling, erlangen die Teilnehmer:innen ein innovatives Skillset und einen zukunftsfähigen Werkzeugkasten. Durch die konkrete Arbeit an einer ausgewählten Herausforderung sowie durch Workshops und praxisnahe Anwendungsbeispiele fördern wir nicht nur den Wissensaustausch, sondern auch die Entwicklung konkreter, ganzheitlicher Lösungen für die unternehmenseigenen Herausforderungen. Die Teilnehmer:innen wenden neueste, ganzheitliche Innovationsmethoden wie z.B. den „Dynamic Innovation Approach“, „Moonshot-Workshops“ oder „Systemic Thinking“ an und lernen diese nicht nur theoretisch, sondern auch direkt in der Praxis und im eigenen Unternehmensumfeld anzuwenden.

Das Programm beginnt mit einem zweitägigen Auftaktworkshop am 15. und 16. März 2024, in dem grundlegende Herangehensweisen und Innovationstools vermittelt und Innovationsteams gebildet werden. Danach finden wöchentliche Workshop-Termine (ab 25.03.24) jeweils montags ab 18.30 Uhr in Präsenz statt, bei denen die Teilnehmer:innen aktiv an ihren Projekten arbeiten und dabei von erfahrenen Coaches unterstützt werden. Drei ergänzende Verteifungsworkshops an Samstagen und drei zusätzliche Themenworkshops (jeweils Mittwoch abends ab 18:30 Uhr) zu den Themen „Intrapreneurship“, „Dynamische Innovation“ und „Kommunikation“ runden das Programm ab. (Termine werden zeitnah veröffentlicht.)

Mehrwert für Unternehmen

Als Unternehmen profitieren Sie gleich doppelt: Wir bieten Ihnen ein wissenschaftlich erprobtes, projektbasiertes Programm, das Ihren Mitarbeiter:innen zukunftsorientierte Perspektiven auf Innovationen vermittelt und deren entrepreneurial Mindset fördert. Gleichzeitig ermöglichen wir Ihrem Unternehmen, gemeinsam mit externen, innovationserfahrenen Studierenden zukunftsfähige Lösungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen und damit Ihr Unternehmen zukunftsfähiger zu machen. Die transdisziplinäre Zusammensetzung der Teams sowie die Unterstützung durch erfahrene Professor:innen, Coaches und Expert:innen garantieren neben einer qualifizierten Weiterbildung auf Basis aktueller, ganzheitlicher Erkenntnisse auch die Fähigkeit Ihres Unternehmens, die Unternehmenskultur innovativer zu gestalten.

Mehrwert für die Teilnehmer:innen

Als Teilnehmer:in am "Co-Creation Lab for Dynamic Innovation" erleben Sie eine einzigartige Lernreise, die Theorie und Praxis miteinander verbindet. Durch die aktive Teilnahme an der Erarbeitung realer Unternehmensprojekte, unterstützt von hochmotivierten und ausgebildeten APE-Teilnehmer:innen, vertiefen Sie ihre Intrapreneurship- und Innovationskompetenzen, lernen zukunftsorientierte Innovationsansätze kennen und entwickeln persönliche Leadership-Skills. Sie erhalten Input von erfahrenen Professor:innen, Coaches und Expert:innen, lernen, innovativer zu denken und dies konkret in Ihrem Unternehmen anzuwenden. Natürlich können Sie auch ihr Netzwerk erweitern und wertvolle Kontakte für Ihre berufliche Zukunft knüpfen.

Impressions

Kontakt

Moritz Hoffmann Qualifizierung
Leitung APE & Executive Education

T: 089 1265 3213

Linkedin moritz.hoffmann@sce.de

Moritz Hoffmann ist seit Sommer 2015 am Strascheg Center for Entrepreneurship. Zuerst war er als Gründungsberater und Start-Up Coach für die Betreuung verschiedener Teams in der Start-Up League verantwortlich. Ende 2017 übernahm er die Leitung des Academic Program for Entrepreneurship und den Bereich Executive Education. Dabei greift er auf seine eigenen Erfahrungen aus zwei Firmengründungen zurück. Moritz hält einen M.Sc. im Bereich Finance & Controlling der Hochschule München und hat vorher International Marketing (B.Sc.) an der Hochschule Pforzheim und International Business (B.A.) an der ESCEM Paris - Tours - Poitiers studiert. Außerdem sitzt er im Beirat verschiederner Start-Ups, ist als Coach verschiedener Start-Up Formate unterwegs und betreut weitere Projekte am SCE.